im Karunahaus, Toggenburg
vom 13. bis 16. April 2023

mit Monika Stocker und Ariya B. Baumann

An diesen drei wunderbar erholsamen Tagen flechten wir Lieder und Tänze aus aller Welt in die Stille der Meditationspraxis ein.

Die Meditationspraxis orientiert sich an der buddhistischen Vipassanameditation:
Mit achtsamem Interesse erforschen wir unsere unmittelbaren Erfahrungen in Körper, Herz und Geist.
In diesem direkten Kontakt mit uns kann Weisheit und Mitgefühl wachsen und innerer Frieden entstehen.

Ort: Das Karunahaus befindet sich im Toggenburg am Fusse des Säntis in einer Höhe von 1068 m. ü. M. mit Sicht auf die Churfirsten. Die eindrücklichen Thurwasserfälle können in ein paar Minuten erreicht werden.
Zeiten: Donnerstagabend 18 Uhr (Z'Nacht) bis Sonntagmittag 13 Uhr (vor Z'Mittag)
Dana: Der Kurs basiert nach buddhistischer Tradition auf Spenden, welche als Honorar für die Unterweisungen der Lehrerinnen verwendet werden.
Leitung: Monika Stocker sammelt seit 1984 Lieder aus allen Kulturen der Erde und verfügt über ein breites Repertoire an internationalen Liedern und Volkstänzen. Gleichzeitig begann sie mit der Praxis der buddhistischen Meditation. Seit 1993 leitet sie Singkreise.
Ariya B. Baumann war 21 Jahre als buddhistische Nonne ordiniert. Aus dieser Zeit kennt sie viele traditionelle Metta-Chants. Sie lehrt Metta- und Vipassanameditation im In- und Ausland.
Auskunft: Monika Stocker, 071 333 12 80 oder via Mail auf singen(at)stimmeundstille.ch
Ariya B. Baumann, ariya(at)gmx.ch, www.vipassana-metta.com

Die Anmeldung zum Kurs erfolgt über das Karunahaus.